Liebster Award

 

Vielen Dank an Christina von TRIP TO THE PLANET, die mich für den Liebster Award nominiert hat. Ich freue mich sehr und nehme die Nominierung gerne an.

 

Liebster Award

 

Liebster Award – worum geht’s?

Der Liebster Award unterstützt vor allem neue Blogs, um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber natürlich ist er auch für alte Hasen eine gute Möglichkeit, noch bekannter zu werden. Der Liebster Award ist eine Vernetzung zwischen den Bloggern. Es funktioniert ganz einfach. Man wird nominiert, beantwortet die gestellten Fragen, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award.

 

Liebster Award – Die Fragen und Antworten

Frage 1 – Warum wolltest du Blogger werden?

Als meine Tochter Ende letzten Jahres angefangen hatte, einen Reiseblog zu machen, fand ich das so klasse, dass ich auf die Idee kam, auch einen Blog zu machen. Da ich aber nie reise, wäre ein Reise-Blog natürlich Unsinn gewesen. So schreibe ich nun über Sachen, die so in meinem Kopp umher schwirren. Eben Anekdoten aus dem Leben.

Frage 2 – Wie viel Zeit investierst du derzeit in deinen Blog?

Es gibt Tage, da sitzte ich schon mal ne Weile am Blog. An anderen Tagen wieder garnicht. Da ich nebenbei ja auch noch berufstätig und Mutter, Tochter, Frauchen bin, bleibt einem manchmal nicht die Zeit dazu.

Frage 3 – Hast du es schonmal bereut, einen Blog gestartet zu haben?

Ich sehe meinen Blog als reines Vergnügen. Wenn ich einen Artikel schreibe, hab ich so viel Spass an den Dämlichkeiten die mir einfallen, dass ich es nicht bereue, den Blog gestartet zu haben.

Frage 4 – Wie ist dein Blog zu seinem Namen gekommen?

Meine Kinder nennen mich Marge. Ich hab Margee drausgemacht. Also Margees-Blog.

Frage 5 – Hattest du vor deinem Blog bereits Erfahrung mit dem Erstellen von Websites?

Nein, eigentlich kenne ich mich damit nicht aus.

Frage 6 – Reist du gerne alleine?

Wie oben bereits erwähnt, verreise ich eigentlich nie.

Frage 7 – Welches ist dein absolutes Traumreiseziel?

Ein Traumreiseziel hab ich im Grunde nicht. Aber wenn ich einmal verreisen würde, dann würde ich mich wohl für London entscheiden.

Frage 8 – Was war dein schlimmster Urlaub?

Hm, die Urlaube, die ich bislang gemacht habe, waren eigentlich alle schön. An ein schlimmes Ereignis erinner ich mich zumindest nicht.

Frage 9 – Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Familie und meinen Hund.

Frage 10 – In welchem Land würdest du gerne leben?

Neuseeland

11.Was ist dein Lieblingsessen?

Steak mit Knobitunke, Schnitzel mit Knobitunke, Fisch mit Knobitunke…Chips^^

Liebster Award – Meine Fragen an andere Blogger

  1. Was hat dich dazu gebracht, ein Blogger zu werden?
  2. Wie lange hat es gedauert, bis du dich für das Thema deines Blogs entschieden hattest?
  3. Warst du schon einmal auf einem Blogger-Treffen?
  4. Hattest du schon einmal eine schlechte Erfahrung beim Bloggen?
  5. Deine schönste Erfahrung beim Bloggen war?
  6. Wieviel Zeit nimmst du dir fürs Bloggen am Tag?
  7. Welche Zielgruppe möchtest du mit deinem Blog erreichen?
  8. Hast du jemals mit dem Gedanken gespielt, mit dem Bloggen aufzuhören?
  9. Könntest du dir vorstellen, das Bloggen zu deinem Hauptberuf zu machen?
  10. Wenn du drei Wünsche offen hättest, was würdest du dir wünschen?
  11. Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Liebster Award – Die Regeln

  • Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie auf deiner Seite. Falls möglich, hinterlasse auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem du auch für andere sichtbar den Award annimmst.
  • Kopiere das Emblem oder hole dir ein zu dir passendes aus dem Netz und stelle es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden und veröffentliche sie auf deiner Seite. Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich). Wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen, sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
  • Denke dir 11 neue Fragen für die Blogger aus, die du nominieren möchtest und stelle die Fragen auf deinen Blog.
  • Kopiere die Regeln und stelle sie ebenfalls auf deinen Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
  • Nominiere zwischen 2 und 11 neue Blogger, die du gerne weiterempfehlen möchtest.
  • Stelle die neuen Nominierungen auf deiner Seite vor und gebe den jeweiligen Bloggern deine Nominierung persönlich bekannt. Empfohlen wird dafür, die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
  • Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.

Liebster Award – Meine Nominierungen

Mama bloggt jetzt

Vannys Blog

Yogareich-Blog

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
Dieser Eintrag wurde am Januar 28, 2016 veröffentlicht. 6 Kommentare

Das Mäuslein Teil II

 

Das Mäuslein

nicht weiterkommendes Mäuslein

Das Mäuslein auf der Leiter,

kam da nicht mehr weiter.

Haut ein Sturm die Leiter um

und das Mäuslein schaut recht dumm.

Auf dem Boden es nun liegt,

puh, Gott sei Dank, nix abgekriegt.

 

 

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kerzen machen

Kerzen machen – meine blöde Idee

Kerzen machen

Kerzen

 

 

 

 

 

Ich hatte mal die Idee, Kerzen selber zu machen. An sich ja ein nettes Hobby. Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
Dieser Eintrag wurde am Januar 26, 2016 veröffentlicht. 2 Kommentare

Margees Poesie Teil II

 

Margees Poesie

Fliegen

Die Fliegen an der Wand,

sind mir nicht bekannt.

Ich weiß nicht ihre Namen,

nicht woher sie kamen.

Sie sitzen in der Patsche,

denn ich hol die Klatsche.

 

 

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
Dieser Eintrag wurde am Januar 24, 2016 veröffentlicht. 2 Kommentare

Das Mäuslein Teil I

 

Das Mäuslein

grübelndes Mäuslein

Das Mäuslein mal am Grübeln war,

was mach ich denn mal nächstes Jahr.

Bleib ich daheim, fahr ich mal weg?

Und dachte an die Welt, oh Schreck.

Es beschließt, ich bleib daheim,

denn die Welt ist zu gemein.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterest