Kerzen machen

Kerzen machen – meine blöde Idee

Kerzen machen

Kerzen

 

 

 

 

 

Ich hatte mal die Idee, Kerzen selber zu machen. An sich ja ein nettes Hobby.

Also ich sämtliche Kerzenreste zusammengesucht bei mir, von Verwandten und Bekannten.

Nun frisch ans Werk.

Erst mal nen alten Behälter gesucht, in dem ich das Wachs schmelzen konnte.

Kerzen machen

Behälter

 

 

 

 

 

Kerzendochte hab ich mir aus Baumwolle gedreht.

Einen schönen Tipp hab ich im Internet gefunden, wo man dann das Wachs einfüllen kann zum trocknen.

Man nehme Sand, stelle eine leere Klorolle darauf, lege einen Zahnstocher quer darüber, an dem der „Docht“ befestigt ist.

Jo, dann gewartet, bis das Wachs flüssig ist. Und dann….einfüllen.

Leider habe ich wohl zu wenig Sand verwendet, denn das Wachs lief unten raus und in die Spüle.

Und ich Rind drehe schnell den Wasserhahn auf, damit das ablaufen kann. Ihr könnt euch denken, was dann passiert ist. Natürlich ist das Wachs sofort fest geworden und hat komplett das Rohr verstopft.

Der Installateur hat den Schaden zwar beheben können, aber ich hab mein neues Hobby sofort an den Nagel gehängt.

Kerzen machen

Nagel

Dieser Beitrag wurde am Januar 26, 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 thoughts on “Kerzen machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*