Pfannkuchen mal anders

Pfannkuchen mal anders

Ich sitz hier grad so rum und schwelge in Gedanken…da fällt mir das mit meiner Oma und den Pfannkuchen ein.

Mein Bruder und ich waren noch Kinder, als uns Oma mal Pfannkuchen gemacht hat. Keine Kartoffelpfannkuchen sondern die, die man mit Marmelade oder Honig oder ähnlichem füllen kann. Also die Süssen. Eierpfannkuchen.

Wir uns natürlich tierisch gefreut. Welches Kind mag die nicht….?

Pfannkuchen

Aus der Küche kam ein toller Duft und endlich…die Pfannkuchen waren fertig.

Pfannkuchen

Quelle Internet

Der erste Bissen blieb uns fast im Hals stecken….Oma hatte versehentlich die vorgegebene Menge Zucker durch Salz ersetzt. Uuund zu allem Übel noch anstatt Zucker, Salz obendrauf. Neeeee, die waren ungeniessbar.

Aber Oma war tapfer, weil sie nicht so zugeben wollte, dass das misslungen war. Sie meinte: „das geht schon, die kann man essen“. Die Tränen liefen ihr zwar beim Essen runter und man hat ihr angesehen, dass sie das Ding auch widerlich fand, aber sie hat ihren Pfannkuchen aufgegessen…

Pfannkuchen

Hat ne ganze Weile gedauert, bis es bei uns ma wieder welche gab…..

Dieser Beitrag wurde am Januar 7, 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare

3 thoughts on “Pfannkuchen mal anders

  1. Pingback: Tipps - nicht ganz ernst gemeint - margees-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*